Sportgemeinschaft Oberlichtenau e.V.

Neugersdorf 2. zu Gast

Handball-Ostsachsenliga 19.09.09



SG Oberlichtenau 38 (18)

TBSV Neugersdorf 2. 31 (16)



Zum ersten Heimspiel der Saison erwartete die SGO im Pulsnitzer Sportkomplex die zweite Mannschaft aus Neugersdorf, den ersten Tabellenführer der jungen Saison. Charakteristisch für die Gäste, eine gute Mischung aus routinierten und jungen Spielern, einige mit Verbandsligaerfahrung.

Die zahlreichen Zuschauer sahen eine ausgeglichene erste Hälfte. Minimale Vorteile erspielte sich die SG, was sich im kontinuierlichen Vorsprung von 1-2 Toren widerspiegelte. Der TBSV glich zwischen-durch unbeirrt aus (6:6; 10:10). Auffällig und zwar positiv, muss man das Oberlichtenauer Angriffsspiel bewerten. Spielzüge liefen flüssiger und gleichzeitig sicherer ab, als noch im Spiel vor einer Woche.

Dennoch konnte der Vorsprung erst nach dem Seitenwechsel etwas ausgebaut werden. Zunächst über die Zwischenstände (20:17; 23:20) wurden es sogar fünf Tore, die man die Gäste auf Distanz halten konnte (28:23; 29:24). Doch noch kein Grund zur Freude, wie ja die jüngste Vergangenheit zeigte, als Radberger erst in den Schlussminuten bezwungen wurde. Dennoch schlichen sich Fehler ein. Ballverluste, vergebene Chancen und Abwehrlücken hießen die Gastgeschenke an den TBSV. In der 48. Spielminute verkürzte Neugersdorf auf 30:27 und nur eine Auszeit des SGO Trainers Moschke und aufrüttelnde Worte beendeten diese wirklich wenigen schlechten Momente des Spiels. Bis zum 33:30 ließen sich die Gäste nicht abschütteln, doch dann war es ein sensationeller Endspurt der SGO. Fünf Tore in Folge unterdrückten jedes weitere Aufbäumen der zweiten Mannschaft aus Neugersdorf. (sv)

SGO: Hallmann, A. Schäfer im Tor; Schulze, Rudolph, Thomschke, Ziesche, Hunger, R. Schäfer, Ludwig, Röntzsch, Heimann, Kretschmar; Trainer: Moschke