Sportgemeinschaft Oberlichtenau e.V.

Abwärtstrend gestoppt

Handball-Ostsachsenliga 05.12.09



SG Oberlichtenau 36 (17)

OHC Bernstadt 29 (13)



Nach drei Niederlagen in Folge wollten und mussten die Oberlichtenauer das Spiel gegen Bernstadt unbedingt gewinnen, um nicht weiter Richtung Tabellenkeller zu wandern. In der vergangenen Saison konnte die Mannschaft von Trainer Ralf Moschke beide Begegnungen für sich entscheiden.

Das Match begann zunächst ausgeglichen. Keines der beiden Teams konnte sich deutlich absetzen. Im Angriffsspiel der SGO zeigten sich allerdings deutliche Verbesserungen gegenüber den letzen Spielen.

Gegen Ende der ersten Halbzeit spiegelte sich das auch im Spielstand wider. Mit 17:13 ging es in die Pause.

Zu Beginn der zweiten Hälfte zeigten sich bei den Hausherren erneut die altbekannten Schwächen im Angriff. Fehlwürfe und überhastete Einzelaktionen führten dazu, dass der OHC in der 40. Minute bis auf 21:20 heran kam. Eine starke Abwehrleistung der Blau-Weißen legte jedoch den Grundstein für den späteren Erfolg. Sie zwang nun den Gegner zu Fehlern und zu Ballverlusten, welche mit schnellen Tempogegenstößen durch Hunger und Schäfer bestraft wurden. Auch die zuletzt formschwachen Ziesche und Röntzsch trafen wieder mit dem Runden in das Eckige und hatten damit ebenfalls einen großen Anteil am letztlich ungefährdeten Sieg der SG Oberlichtenau.


Es spielten: Hallmann, A.Schäfer, Rudolph 2(3), Ziesche 4(3), Hunger 5, R.Schäfer 6, Röntzsch 6, Heimann 3, Schulze 1, Kretschmar 2, Haase 1, MV: R.Moschke