Sportgemeinschaft Oberlichtenau e.V.

Erste Niederlage für SGO

Handball-Ostsachsenliga 15.11.09



SG Oberlichtenau 25 (13)

SV Lok Schleife 32 (18)



Nach dem Weiterkommen im Ostsachsenpokal hatte die SGO am vergangenen Wochenende spielfrei. Schleife nutzte die Möglichkeit, um mit einem weiteren Sieg die Tabellenspitze zu übernehmen. Daraufhin kam es am Sonntag zum Spitzenspiel der Ostsachsenliga: Oberlichtenau empfing Schleife. Die Hausherren mit einem der besten Angriffe, die Gäste mit der stärksten Abwehr der Liga. Ein Sieg für die SG war aber keineswegs nur im Angriff auszumachen. Eine stabile Abwehrleistung sollte die Grundlage schaffen. Gesagt getan, bis zur 15. Spielminute sah man zwei gleichwertige Teams. Oberlichtenau setzte die Vorgabe einer starken Abwehr um und im Angriff legte man immer ein Tor vor (4:3; 7:6). Doch plötzlich kam ein Bruch und zwar gleichzeitig in Angriff und Abwehr. Chancen wurden ausgelassen, aber oft kam der Ball erst gar nicht beim gegnerischen Torwart an, sondern wurde leichtfertig verspielt. Schleife nutze diese Situation eiskalt und bestrafte jeden Fehler. Rasant wuchs der Vorsprung zum 13:18 Halbzeitstand. Selbst die Auszeit für die SGO stoppte diese Entwicklung nicht im Geringsten.

Nach dem Seitenwechsel sollte noch einmal durch eine kämpferische Leistung alles versucht werden um die drohende Niederlage abzuwenden. Doch an diesem Tag fehlten den Blauhemden einfach die Mittel. Ein erschreckender 9-Tore-Vorsprung (19:28) der Gäste zeigte in der 44. Spielminute deutlich die Grenzen der SG an diesem Tag. Schleife siegt verdient 25:32 und steht ungeschlagen an der Tabellenspitze. (sv)

SGO: Hallmann, A. Schäfer im Tor; Schulze, Rudolph (2), Thomschke, Ziesche (5/2), Hunger (7), R. Schäfer (2), Röntzsch (1), Heimann (4), Ludwig, Kretschmar (1), Haase (2); Trainer: Moschke