Sportgemeinschaft Oberlichtenau e.V.

SGO mit Remis

Handball-Ostsachsenliga 28.02.10



SG Strahwalde 30 (13)

SG Oberlichtenau 30 (17)

Ein einziges Spiel konnte die SGO in Niederoderwitz, gegen Strahwalde, bisher gewinnen. Ansonsten fand man kein Mittel um die laut Papierform in der Außenseiterrolle befindlichen Gastgeber, in deren Heimhalle zu überwinden.

Am Sonntagmorgen entwickelte sich ein eher behäbiges, aber ausgeglichenes Spiel. Bis zum 5:5 legte Strahwalde vor und die SGO glich aus. Erst ab der 13. Spielminute fanden die Gäste annähernd zum eigenen, temporeichen Spiel. Verbunden damit war die erste Führung, die bis zum Pausenpfiff kontinuierlich ausgebaut wurde.

Nach dem Seitenwechsel gelang es Oberlichtenau nicht daran anzuknüpfen und den Vorsprung zu halten oder gar auszubauen. Unnötige Ballverluste und zahlreiche vergebene Chancen, hielten Strahwalde im Spiel. Die gute Abwehrarbeit der SGO ließ den Vorsprung nur langsam schrumpfen. Da allerdings 2-3 Angriffe der Gäste nötig waren, um ein Tor zu erzielen, war es nur eine Frage der Zeit, das Strahwalde ausgleicht. Beim 20:20 war es dann so weit. Ab diesem Zeitpunkt entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, mit stets wechselnder Führung. In der 51. Minute brachte sich die SG mit dem 24:26 noch mal in eine gute Ausgangsposition um den Sieg zu erringen. Einige erfolglose Angriffe der Gäste zerstörten diese Hoffnung. Der Gastgeber glich beim 26:26 aus und erzielte sogar wieder die Führung. Anfangs der letzten Spielminute führte Strahwalde 30:29. SG Coach Moschke nutzte die Auszeit. In den verbleibenden 15 Sekunden startete Oberlichtenau einen schnellen Spielzug, der mit einem Kempertrick abschloss und den Ausgleich zum 30:30 Endstand herstellte. (sv)

Im Tor: Hallmann, A. Schäfer; Schulze, Rudolph (3/2), Ludwig (1), Ziesche (7/3), Hunger (2), R. Schäfer (3), Gretschel (3), Röntzsch (7), Heimann (4),Kretschmar (1); MV: Moschke